Best of David Garrett

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19.30 Uhr
KKL Luzern, Konzertsaal

Der «Rockstar» unter den Geigern: David Garrett spielt zusammen mit dem Pianisten Julien Quentin Highlights aus seinem Repertoire und verspricht ein virtuoses Violinfeuerwerk mit Werken von H. Wieniawski, C. Franck, F. Kreisler, V. Monti («Csárdás»), Tschaikowski u.v.m.

Programm:

César Franck

Sonate A-Dur für Violine und Klavier

Henryk Wieniawski

«Légende» g-Moll, op. 17

Pablo Sarasate

«Romanza Andaluza», op. 22 Nr. 1

Antonín Dvořák

Humoreske Ges-Dur, op. 101 Nr. 7

Sergei Prokofjew

Marsch aus der sinfonischen Suite zur Oper «The Love for Three Oranges», op. 33a

Fritz Kreisler

Rondino über ein Thema von Beethoven

Vittorio Monti

Csárdás

Edward Elgar

«La Capricieuse», op. 17

Henryk Wieniawski

Polonaise D-Dur, op. 4

Peter Tschaikowski

«Mélodie» Es-Dur, op. 42 Nr. 3 («Souvenir d’un lieu cher») für Violine und Klavier

Fritz Kreisler

Variationen über ein Thema von Corelli im Stil Tartinis

Nikolai Rimski-Korsakow

«Der Hummelflug»

Antonio Bazzini

«La Ronde des Lutins», op. 25 (Scherzo fantastique)

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 158.- / 128.- / 90.- / 68.-
(Studierende an der Abendkasse: CHF 20.- auf die besten verfügbaren Plätze)

< ZURÜCK